2006-08-17

Stimmungsmache: Verquickte Lobbyistenwelt

--- Muss man sich wundern, wenn der ehemalige Bundesinnenminister Otto Schily Aufsichtsrat beim bayerischen Sicherheitstechnologie-Anbieter Safe ID Solutions wird und dort in Aktien des Startups bezahlt wird, dass Hard- und Software f�r falschungssichere P�sse verkauft, f�r die sich Schily als Minister immer vehement eingesetzt hatte? Das alles berichtet heute die FTD.
Muss man sich wundern, dass von staatlichen Subventionen abh�ngige Unternehmen die RAG (Steinkohle) und die Deutsche Bahn AG pl�tzlich wunderbare Bilanzzahlen vorlegen - kurz bevor die Politik entscheiden soll, ob und wie diese Firmen an die B�res gebracht werden sollen? Die FTD nennt das "h�bschen".
Und jetzt noch das neueste Ger�cht der Verschw�rungstheoretiker: Die vereitelten Anschl�ge von London waren gar keine. Tony Blair wollte nur aus dem Umfragetief, um doch noch l�nger Gro�britannien regieren zu k�nnen, so dass alles nur inszeniert war. Schlie�lich hat es ja nach den Anschlagspl�nen sogar ein 12-j�hriger ohne Pass und ticket an Bord eines Ferienfliegers geschafft. (F�r die Richtigkeit der Aussage �bernehmen wir keine Gew�hr.)