2005-12-27

Zensur und Todesf�lle

--- Aus dem Berufsalltag der Journalisten gibt es wieder bedenkliche Nachrichten: Direkt vor Weihnachten wurden der Deutschen Welle und BBC die Sendelizenzen in Russland entzogen, ohne dass es eine Begr�ndung der Putin-Regierung gegeben hat, wie beide Sender berichten. Unterdessen hat das International News Safety Institute eine Studie ver�ffentlicht: Danach ist der Irak der gef�hrlichste Kriegsschauplatz seit dem Zweiten Weltkrieg, wie die FAZ heute zitiert. 88 Journalisten seien bislang umgekommen. Das US-Milit�r w�rde nichts zum Schutz der Journalsiten tun, hei�t es, so dass bislang mehr Journalisten als Soldaten Aufst�ndischen zum Opfer gefallen seien. 37 Journalisten seien bislang entf�hrt worden, 31 konnten befreit werden. Weltweit seien im vergangenen Jahr 117 Menschen in Krisengebieten get�tet worden, das sei die h�chste Zahl seit zehn Jahren.

2 Comments:

At 7:49 PM, Anonymous Anonym said...

Die Deutsche Welle sendet wieder in Russland Artikel in der Netzeitung

 
At 3:32 PM, Blogger markbencon3547 said...

I read over your blog, and i found it inquisitive, you may find My Blog interesting. My blog is just about my day to day life, as a park ranger. So please Click Here To Read My Blog

 

Kommentar ver�ffentlichen

<< Home