2005-08-03

TV-Duell: Einmal reicht!

--- Der Kanzler gibt sich vers�hnlich: In der Diskussion um die Frage, wie viele TV-Duelle es nun zwischen ihm und seiner Herausforderin geben soll, reicht ihm nun doch ein TV-Duell. "Wenn Frau Merkel weder Zeit noch Lust hat, sich zwei TV-Duellen zu stellen, dann soll es eines sein�, sagte Regierungssprecher B�la Anda am Mittwoch vor Beginn der abschlie�enden Gespr�che zwischen denParteienvertretern und den wichtigsten Fernseh-Anstalten. Als Kompromiss zeichnet sich wohl ab, dass es ein Duell in �berl�nge werden k�nnte. Ob das gut ist? So mancher Krimi endete schon als Flop, weil sich das Ende einfach nicht fand. Sch�rder d�rfte es gleich sein: Er tingelt derzeit durch die Tageszeitungen und Fernsehsender, um seinen ganz pers�nlichen Wahlkampf zu absolvieren. Kommende Woche darf er eine dreiviertel Stunde allein seine Position in der M�nchner Runde des Bayerischen Rundfunks darlegen. Wer braucht da noch eine Gegnerin?
UPDATE: Das einzige direkte Aufeinandertreffenzwischen Schr�der und Merkel vor den TV-Kameras soll am 4. September um 20.30 Uhr stattfinden und 90 Minuten dauern. Da kann von �berl�nge keine Rede sein. F�r das Duell werden die Sender ARD, ZDF, RTL und Sat.1/Pro7 "gleichgeschaltet", um das Ereignis gleichzeitig zu �bertragen. Moderiert wird es wegen der Parit�t von jeweils einem Moderator der jeweiligen Sendeanstalt. Mal sehen, ob sie zu Viert h�rter fragen als Christiansen allein.

1 Comments:

At 11:06 PM, Blogger Unionsbuerger said...

Bela A. tauschte im Dezember 2003 vor dem Landgericht Berlin die Unfreiheit von 18 Buchstaben: kanzlerschroeder.de gegen die Sicherheit von 5 domains: www.wahlleiter.de, www.unionsbuerger.de, www.praesidentin.de, www.Stoiberkanzler.de und www.eine-Frau-soll-Kanzler-werden.de

Im Nachhinein kann festgestellt werden. Der Mann ist ein Genie: so jung und schon Pensionn�r des Staates.

 

Kommentar ver�ffentlichen

<< Home