2005-08-15

Bundestagswahl - warum?!

--- In dem politischen Wahlkampf-Gepl�nkel, das sich seit Wochen in den deutschen Medien abspielt, geht ein wenig der Blick aufs Wesentliche verloren: Warum m�ssen wir eigentlich - so es das Bundesverfassungsgericht will - am 18. September w�hlen? Vermutlich der TV-Duelle wegen. Seit heute zumindest d�rfen wir uns auf ein weiteres freuen (nach Merkel-Schr�der und den Parteispitzen unter sich): Der Herr der Bierzelte, CSU-Chef und Ostdeutschland-Beschmutzer, Edmund Stoiber, will gegen den Links-Populisten und Steigb�gelhalter der PDS, Oskar Lafontaine, antreten. Nachdem Stoiber die Ostdeutschen als "Frustierte" abgekanzelt hat - die ihm aus seiner Sicht den Traum vom Job als Bundeskanzler 2002 zerst�rt haben sollen -, will er ihnen nun im Fernsehen zeigen, was f�r Thesen Lafontaine und die Linke.PDS vertreten und welche Folgen eine derartige Politik h�tte. "Ich werde Lafontaine stellen", erkl�rt er heute dazu in der Bild. "Die Antwort des Saarl�nders kam postwendend. �Mit gr��tem Vergn�gen�, so Lafontaine, nehme er die Herausforderung an." Jetzt m�ssen die beiden nur noch einen TV-Sender finden, der bereit ist, den Schlagabtausch zu senden. Aber das d�rfte in unserer Medienwelt wohl das geringste Problem sein.