2004-11-01

Japaner enthauptet, US-B�rger, Asiat und Araber entf�hrt

--- US-Wahl hin oder her, die Geisel- und Enthauptungsmaschinerie im Irak l�uft weiter auf Hochtouren. So haben die Anh�nger al-Sarkawis am Wochenende den 24-j�hrigen Japaner Shosei Koda enthauptet. Seine Leiche wurde mit abgetrenntem Kopf in der N�he Bagdads gefunden, ein Video zu der Bluttat gibt es bislang noch nicht. Eine Reihe weiterer K�pfe sitzen derweil schon wieder recht locker: Ein US-B�rger, ein Nepalese und zwei Araber sind nach Angaben aus Polizeikreisen von Unbekannten aus ihrem B�ro in Bagdad entf�hrt worden. Die M�nner seien nach einem Schusswechsel verschleppt worden. "Sie haben die Villa mit Sturmgewehren und Granatwerfern bewaffnet gest�rmt", hie� es in den Polizeikreisen. Die vier Angestellten einer saudiarabischen Firma h�tten keine Chance gehabt. Den Angaben zufolge sei offenbar einer der Geiselnehmer bei dem Angriff von einem Wachmann erschossen worden. Die Geiselnahme ereignete sich im Westen der irakischen Hauptstadt im vornehmen Stadtteil Mansur. ... In diesem Jahr wurden schon mehr als 160 Ausl�nder im Irak entf�hrt. Entweder, um politische Ziele durchzusetzen, oder um L�segeld zu erpressen. Mindestens 33 Geiseln wurden get�tet. Wie viele Ausl�nder leben eigentlich noch in Bagdad und was h�lt sie dort?