2004-11-03

Br�der, zur Sonne, zur Freiheit!

--- Die Gewerkschaften versuchen, mit ihren Ansichten von der Welt verst�rkt in die Medien und die �ffentlichen Diskussionen zu gelangen. Dazu wechselt, Axel Horn, ehemaliger Konjunkturchef des Deutschen Instituts f�r Wirtschaftsforschung (DIW), zur gewerkschaftseigenen Hans-B�ckler-Stiftung, um dort das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut auf Vordermann zu bringen. Das berichtet die FTD. Horn, der im DIW keine Vertragsverl�ngerung bekommen hatte, erh�lt daf�r als Mittelausstattung eine Millionen Euro pro Jahr. Eine bescheidene Summen, wenn man bedenkt, dass die Arbeitgeber allein f�r ihre Initiative neue soziale Marktwirtschaft ein Budget von zehn Millionen Euro pro Jahr bereitstellen. Die Initiative wird dar�ber hinaus vom Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) unterst�tzt.