2004-08-31

Zw�lf auf einen Streich: Gotteskrieger au�er Rand und Band

--- Gleich zw�lf nepalesische Geiseln hat die irakische Extremistengruppe Ansar al-Sunna auf einmal hingerichtet: Das geht aus einer Erkl�rung der Gruppe hervor, die heute im Internet ver�ffentlicht wurde. "Verlautbarung des milit�rischen Zweiges �ber die Vollstreckung des g�ttlichen Urteils �ber die Nepalesen, die aus ihrem Land gekommen sind, um der Kreuzritter-Regierung zu dienen", ist der Text �berschrieben. Der Erkl�rung waren Bilder beigef�gt, auf denen unter anderem zu sehen ist, wie einem gefesselten Mann der Kopf abgeschnitten wird. Auf anderen Bildern wurde gezeigt, wie die �brigen Geiseln mit Sch�ssen in den Hinterkopf und R�cken ermordet wurden, w�hrend sie gefesselt in einem Graben liegen. "Wir haben Gottes Urteil gegen zw�lf Nepalesen vollstreckt, die aus ihrem Land kamen, um Muslime zu bek�mpfen und den Juden und Christen zu dienen, und selbst an Buddha als ihren Gott glauben", hei�t es in dem Text auf der Website. Hintergrund zu Ansar al-Sunna, einer Splittergruppe von Ansar al-Islam, gibt es beim Middle East Intelligence Bulletin. Die gegenw�rtige Site der Terrorgruppe findet sich unter www.ansar-sonnah.8m.com bzw. http://ansar-alsunnah.i8.com. Auf den ersten Blick finden sich die blutigen Aufnahmen des Abschlachtens allerdings nicht.

Update: Allen Arabisch-Unkundigen bietet NEIN das blutige Video auch zum Download an (Eintrag vom 2. September).