2004-08-02

Schily und das Sommerloch

--- Das Sommerloch - es bleibt in diesem Jahr - wie der Sommer - aus. Das jedenfalls schien der Stand der Dinge bis vor kurzem gewesen zu sein. W�hrend Kanzler und Minister in die Ferien ged�st sind, h�lt inzwischen aber einer die Medien auf Trapp: Bundesinnenminister Otto Schily. Mit seiner skurrilen Idee, ein zentrales EU-Auffanglager f�r Fl�chtlinge in einem beliebigen nordafrikanischen Staat zu errichten, schafft er es seit Tagen in die Zeitungen. Fragt man sich, warum, so bleibt einmal mehr nur das beliebte Kritrium der Medien, �ber Au�ergew�hnliches zu berichten. Im Spiegel hat jetzt ein nordafrikanischer Diplomat auf den Punkt gebracht, worum es geht und welchen Sinn die unz�hlig verfassten Zeilen der Journalisten im R�ckblick f�r eine Bedeutung gehabt haben werden: "Da redet jemand laut mit sich selbst". In den nordafrikanischen Gazetten jedenfalls, werde nicht �ber Schilys Selbstgespr�che debattiert. Den Kanzler zumindest wird es freuen: So wird nicht ausschlie�lich �ber das unpopul�re Thema der Arbeitsmarktreformen geschrieben.
P.S.: In der Vergangenheit berichteten die Medien in den Sommermonaten immer wieder gerne �ber durchgeknallte Ideen: forderte der eine Politiker im einen Jahr ein Auffanglager f�r Hooligans, sympathisierte der n�chste in einem anderen Jahr damit, Mallorca als 17. Bundesland aufzunehmen.