2004-08-25

R�tselraten um russische Flugzeugabst�rze

--- Zwei russische Linienflugzeuge sind gestern am sp�ten Abend wenige Tage vor der Wahl in Tschetschenien fast zur gleichen Zeit abgest�rzt -- da f�llt der Verdacht nat�rlich auf islamistische Terroristen. F�r das Northeast Intelligence Network etwa gibt es keinen Zweifel: In an obvious act of coordinated terrorism, two Russian passenger airliners originating from Moscow's Domodedovo Airport were blown from the skies within minutes of each other, killing all 90 passengers and crew from both aircraft. Und dann ist da noch das mysteri�se Signal einer der Maschinen, dass man entf�hrt worden sei, den laut Interfax eine der Maschinen kurz vor dem Verschwinden von den Radarschirmen ausgesendet haben soll. Die Washington Post zitiert zudem einen tschetschenischen Rebellenf�hrer: Aslan Maskhadov, the Chechen separatist leader, vowed in June to escalate attacks against Russians. "We're planning a change in our tactics," he said at the time. "From now on, we'll be launching big attacks." Maskhadov seemed to foreshadow the use of airplanes in an e-mail sent to the Reuters news agency last month. "If Chechens possessed warplanes or rockets, then airstrikes on Russian cities would also be legitimate," he wrote. Interessanterweise geht der Inlandsgeheimdienst FSB inzwischen aber von einem reinen Zufall des doppelten Absturzes aus: "Die Untersuchung der Flugzeugtr�mmer wies keine Merkmale eines Terroraktes oder einer Explosion auf", sagte FSB-Sprecher Sergej Ignattschenko heute. Wahrscheinlich seien die Unf�lle auf Pilotenfehler, technische Probleme oder mangelhaftes Flugbenzin zur�ckzuf�hren. ... Vertreter der tschetschenischen Rebellen jedenfalls sprechen nicht gegen die Geheimdienstversion. Die Rebellen bestreiten, f�r die Abst�rze verantwortlich zu sein. "Unsere F�hrung hat mit den Terroraktionen nichts zu tun. Unsere Aktionen richten sich ausschlie�lich gegen das Milit�r", sagte der F�hrer der tschetschenischen Separatisten gegen�ber dem arabischen Fernsehsender al-Dschasira.. Das Notsignal k�nnte auch auf ein gravierendes technisches Problem hingewiesen haben. Verschw�rungstheoretiker sind in den n�chsten Tagen also mal wieder gefragt.