2004-08-30

Newscenter soll Regierungs-PR verbessern

--- Mit einem "Newscenter" will das Bundespresseamt die Regierungs-PR verbessern. Das Center arbeitet nach BPA-Infos zwar schon seit dem Fr�hjahr, ist jetzt aber mit dem Hartz IV-Chaos verst�rkt worden. "Es dient der noch schnelleren und besseren Information der Regierungssprecher �ber die Nachrichtenlage und erm�glicht raschere Reaktionen des BPA darauf", hei�t es in einer Pressemeldung des Amtes. "Das Newscenter ist f�r das Bundespresseamt eine logische Konsequenz aus dem sich immer schneller entwickelnden Nachrichtenmarkt", lautet die Begr�ndung. Das Newscenter sei von sieben bis 20 Uhr besetzt. "Das Newscenter arbeitet eng mit den Sprechen und CvDs zusammen, um so die M�glichkeit, auf politische Ereignisse zu reagieren und eigene Themen zu setzen, zu verbessern." Wichtiges�Ziel der Neuorganisation sei es, rasch auf�fehlerhafte Meldungen der Medien zu reagieren und so eine Falschinformation der Bev�lkerung zu verhindern. "Mit sachlichen Richtigstellungen reagiert das Bundespresseamt auf derartige Berichterstattungen." Da sind wir alle gespannt.