2004-06-22

Radio Bagdad made in Berlin

--- "Streamminister" Klaas Glenewinkel macht Internet-Radio f�r Bagdad aus Berlin. Gef�rdert wird das Projekt, das gerade von der S�ddeutschen Zeitung gro� portr�tiert wird, vom Ausw�rtigen Amt: Zur�ck in Berlin entwarf Glenewinkel ein Konzept f�r sein Telephone FM. �Wenn der Krieg den Jugendlichen im Irak �berhaupt etwas gebracht hat, dann ist es Meinungsfreiheit�, sagt Glenewinkel. Und die sollten die jungen Iraker jetzt mal ausprobieren, mit einem eigenen freien Sender, den sie selbst gestalten. ... Telephone FM � das hei�t so, weil im Irak das Handy boomt und Macher und Menschen zusammenhalten soll. ... Wie in der Ministerialb�rokratie �blich, muss Glenewinkel jeden Schritt in Berichtsform abfassen und ans Ausw�rtige Amt schicken. Ginge alles gut, gerieten also die sechs Wochen Testbetrieb zu einem Erfolg, g�be es Geld f�r weitere Radio-Tage in Bagdad. Immerhin, sagt Glenewinkel, bef�nde sich das Au�enministerium auf historischer Mission: �Die Deutschen w�ren die ersten, die einen Dialog mit der jungen, modernen Mittelklasse im Irak zustande br�chten.� Mehr dazu in einem fr�heren Bericht beim Deutschlandradio.