2004-06-25

Die "Achse des B�sen" muckt auf

--- Iran und Nordkorea machen �berhaupt keine Anstalten mehr, sich beim Entwickeln von Atomwaffen auch nur anstandshalber gegen�ber den USA in Zur�ckhaltung zu �ben. Die Mitglieder in der von Bush ausgemachten "Achse des B�sen" sind sich anscheinend sicher, dass sich der US-Pr�sident -- zudem vor den Wahlen -- nach dem Chaos im Irak nicht wieder so schnell auf den Kriegspfad begibt. Im Einzelnen hat Nordkorea die Atomgespr�che mit den USA mehr oder weniger zum Scheitern gebracht: Die Verhandlungen �ber das nordkoreanische Nuklearprogramm drohen ohne Verhandlungserfolg zu enden. Pj�ngjang soll bei einem Gespr�ch mit der US-Delegation einen Atomtest angedroht haben. ... Als Anzeichen einer Verhandlungskrise gilt f�r Beobachter, dass die geplante Abschlusszeremonie f�r Samstag abgesagt wurde und auch eine Plenarsitzung am Freitag nicht zu Stande kam. Die Perser haben derweil angek�ndigt, in ihrem Atomprogramm unbeeindruckt weiter zu machen: Iran made good on recent threats yesterday and announced that it will resume building equipment essential for a nuclear weapons program, despite its agreement with three major European powers. The decision does not violate international treaties that allow Tehran to make centrifuge parts for peaceful nuclear energy. But the move does break an agreement Iran signed with France, Britain and Germany, in which it promised to suspend nuclear efforts as a goodwill gesture toward earning trade incentives with the European Union. European officials and arms-control specialists called Iran's move a major setback and a reflection of the difficulties faced by those working to check Iran's nuclear ambitions as evidence mounts that the country is concealing information from international inspectors.

Wie Hohn liest sich angesichts dieser Nachrichten Bushs gebetsm�hlenartig wiederholte Verteidigung des Irak-Kriegs: US-Pr�sident George W. Bush hat vor einem Spitzentreffen mit EU-Vertretern in Irland seine Irak-Politik verteidigt. In der amerikanischen Bev�lkerung schwindet indes die Zustimmung zum Krieg am Persischen Golf. "Ich glaube, dass die Welt sicherer wird", sagte Bush dem irischen Fernsehsender RTE. ... Er h�tte seine Entscheidungen seit dem Angriff auf das World Trade Center am 11. September 2001 nicht so getroffen, wenn er nicht an eine Verbesserung der Lage dadurch glauben w�rde.