2004-04-15

Bin Ladens unanst�ndiges Angebot

--- Eine Tonbandbotschaft aus den Untiefen der al-Qaida-Welt (bei al-Dschasira auch als WMV-Datei) geistert mal wieder durch die Medien. Demnach hat bin Laden einigen europ�ischen Staaten eine Art Waffenstillstand angeboten: Die Stimme auf dem Band stellte als Bedingung, dass die Staaten Angriffe auf Muslime unterlie�en. Mit dem Angebot sollten den Kriegstreibern weitere M�glichkeiten zum Kampf entzogen werden, hie� es weiter. Umfragen h�tten gezeigt, dass eine Mehrheit der Europ�er sich eine Vers�hnung mit der islamischen Welt w�nsche. Die Stimme forderte die europ�ischen Regierungen auf, innerhalb von drei Monaten auf dieses Angebot zu reagieren. H�rt sich alles sehr naiv an und nach einer streng dualistischen Weltsicht mit einer seltsamen, verallgemeinernden Trennung in Gut und B�se, wie sie Bush auf der anderen Seite aber ja auch vorexerziert.

Update: Interessant, dass derart seltsame Angebote �berhaupt von europ�ischen Regierungssprechern kommentiert werden. Man nimmt sie also zumindest sehr ernst. Mehr zur neuen Form der psychologischen Kriegsf�hrung bin Ladens in der Washington Post: bin Laden is employing a powerful weapon in psychological warfare: an adaptable propaganda machine that understands the nature of Western democracies, seeks to exploit political dissent and knows how to disseminate its message worldwide without being caught. ... "Terrorism in general is psy-ops," said Winston P. Wiley, former director of the CIA's analytical branch and counterterrorism center, using the military term for psychological operations. "The damage he's inflicting is disproportionate to the physical damage he's causing. It's all part of his campaign to destroy the United States."

laden-angebot.html