2004-03-03

Schr�ders "Bild"-Boykott

--- Der aufreibende Stellungskampf Gerhard Schr�ders gegen die Bild-Zeitung wird h�rter: "Der Bundeskanzler selbst hat seine Schl�sse daraus gezogen, aus der Art und Weise, wie er und seine Politik dargestellt wird, n�mlich, dass es mit der 'Bild' keine Interviews mehr geben wird", sagte Regierungssprecher B�la Anda dem ARD-Magazin "Monitor". Anda kritisierte die Berichterstattung der Zeitung �ber die Bundesregierung als "Mischung aus H�me, aus Hetze, aus Ver�chtlichmachung der Akteure, garniert mit Halbwahrheiten". ... "Bild"-Chefredakteur und Herausgeber Kai Diekmann schoss zur�ck. "Es wirft ein bezeichnendes Licht auf das handwerkliche K�nnen des Regierungssprechers, dass er die selbsteingestandenen Vermittlungsprobleme rot-gr�ner Politik mit Informationsverweigerung kurieren will", sagte Diekmann am Mittwoch. Jeder weitere Kommentar er�brige sich. Anda war vor seinem Wechsel in das Bundespresseamt 1998 mehrere Jahre lang selbst "Bild"-Redakteur. Na, wenn da mal nicht jemand was pers�nlich nimmt.

schroeder-bild.html