2004-03-19

F�r Arbeit, gegen die SPD

--- Wenn sechs Sozialdemokraten und Gewerkschafter zur richtigen oder auch falschen Zeit eine Partei gr�nden wollen, weil sie mit der eigenen nicht mehr zufrieden sind, dann vergr�tzt so etwas schon mal schnell die Pl�ne der SPD-Kommunikationsprofis. Die Initiative Arbeit und soziale Gerechtigkeit veranstaltet heute eine Pressekonferenz, die zum Medienspektakel mutiert. 130 Journalisten sollen sich angemeldet haben, und das zwei Tage vor dem Bundsparteitag der Sozialdemokraten. Dort sollte doch mit dem Stabwechsel von Schr�der auf M�ntefering der Partei neuer Schwung gegeben werden. Inzwischen aber glauben die meisten Deutschen, dass davon kein neuer Schwung zu erwarten ist, wie eine ZDF-Polit-Barometer zeigt.

initiative.html