2004-03-18

Druck im Pulverfass Kosovo entl�dt sich

--- Es war seit langem klar, dass im Kosovo nur ein Funkenschlag reichen w�rde, um das Pulverfass der Streitigkeiten zwischen den Kosovo-Albanern und den wenigen nicht gefl�chteten Serben zu entz�nden. Ausl�ser f�r die schwersten Gefechte zwischen beiden Volksgruppen seit Ende des Kosovo-Kriegs 1999 waren nun anscheinend Berichte in albanischen Medien, dass zwei Kosovo-Albaner auf der Flucht vor Serben in einem Fluss ertrunken seien. Es knallte zun�chst in der Grenzstadt Mitrovica, in der Nacht standen aber auch Moscheen in Belgrad und Nis in Flammen. Geht nun alles wieder von vorn los, auch ohne Milosevic?

kosovo-unruhen.html