2004-03-18

Der perfekte Krieg?

--- Mal ein Fernsehtipp zum Jahrestag: Das ZDF bringt am Dienstag und Mittwoch n�chster Woche die zweiteilige Reportage Der perfekte Krieg. Hightech, Pl�ne, Illusionen. Das Ganze ist eine Co-Produktion mit New York Times Television. Aus der etwas rei�erischen Pressemeldung: Seit dem 11. September 2001 gibt die Bush-Regierung t�glich eine Milliarde Dollar f�r die R�stung aus. Der Krieg gegen den Terror hat im Pentagon auch eine Revolution des milit�rischen Denkens beschleunigt. Neben Abstandswaffen wie Raketen und Marschflugk�rper setzt man jetzt auf kleinere, beweglichere Einheiten, bewaffnet mit technologisch hoch �berlegenem Ger�t und mit Informationen - das ist das Konzept der Transformation. Sie soll den "perfekten Krieg" m�glich machen, von dem Politiker und Gener�le schon lange tr�umen: klinisch sauber, schnell, sicher und siegreich - m�glichst risikolos f�r die eigene Truppe und die Zivilbev�lkerung. Der Fortschritt in der Informationstechnologie macht Wissen zur Waffe. Aufkl�rung gab es schon immer, aber meistens waren die Informationen bereits �berholt, wenn sie den Befehlshaber erreichten. Exklusive Bilder aus einer ultrageheimen Milit�ranlage in Washington, der National Geospatial Intelligence Agency NGA, machen das neue Konzept deutlich. Hier laufen alle Informationen von Satelliten, Sensoren und unbemannten Raumfahrzeugen zusammen, die jeden Winkel der Erde erfassen und in exakte Karten umsetzen k�nnen. Ob die NGA tats�chlich so supergeheim ist, naja, ne Website mit paar rudiment�ren Infos hat sie jedenfalls.

perfekter-krieg.html