2004-02-23

Pentagon: Klimawandel bedrohlicher als Terrorismus?

--- George W. Bush hat den USA nicht nur aufgrund des "Alleingangs" im Irak-Krieg den Stempel des "evil empire" aufgedr�ckt, sondern auch wegen seiner Weigerung zur Annahme internationaler Vereinbarungen f�r eine "gr�nere" Klimapolitik. Nun warnt eine Studie just aus den eigenen Regierungsreihen, n�mlich dem Pentagon, dass Klimaschwankungen die Sicherheit der USA mehr gef�hrden als Terroristen. ... Die Schlussfolgerung der Forscher: Die Regierung solle den Klimawechsel nicht nur als eine wissenschaftliche Debatte betrachten, sondern als ernste Bedrohung f�r die Sicherheit des Landes. Sobald das Klima kippe, und dies k�nne jeden Moment passieren, w�rden wieder einmal "Kriege das Leben der Menschen bestimmen." Das Wei�e Haus hat die Botschaft wohl zur Kenntnis genommen, selbst seinen sonst so flei�igen spin doctors f�llt dazu aber bislang nichts ein.

pentagon-klima.html