2004-02-08

Kerry marschiert durch

--- Kerry siegt weiter: Nach dem Vorwahltag in den Staaten Michigan und Washington am gestrigen Sonnabend hat der Senator aus Massachusetts neun von 11 Vorrunden bereits f�r sich entschieden. Heute wird in Maine gleich weiter gew�hlt, wo es vermutlich auch nicht viel anders aussieht, dann folgen Tennessee und Virginia am Dienstag. Kerrys vorpr�sidentiale Message lautet nun: George Bush's days are numbered. Aber anscheinend auch die von seinem Herausforderer Howard Dean, der zwar in beiden Staaten Zweiter wurde, aber immer noch nirgends gewonnen hat. Die Deankampagne konzentriert sich inzwischen zwar auf einen Sieg in Wisonsin am 17. Februar und will davon ihr weiteres Schicksal abh�ngig machen. Und tats�chlich l�uft die Geldmaschine des Doktors �ber seine Internetplattform wie geschmiert: �ber eine Million US-Dollar hat er innerhalb weniger Tage von den Surfern bekommen, um TV-Spots bezahlen zu k�nnen. Doch selbst in seinem Lager sieht kaum noch jemand Erfolgsaussichten: Advisers to Dr. Dean seemed staggered by the strength of Mr. Kerry's showing on Saturday, and said they now saw only the remotest hope of any Democrat blocking Mr. Kerry from winning the nomination, wei� die New York Times. Logischerweise wird daher nun Kerrys politisches und privates Leben von der (rechten) Presse und Blogosph�re st�rker durchleuchtet: Artikel aus der Heimat des Senators tauchen auf, die sein Wirken dort nicht gerade ins beste Licht r�cken. Zudem regt Kerrys markantes Gesicht manchen Blogger zu ironischen Vergleichsstudien an.

kerry-durchmarsch.html