2004-02-01

Ex-BBC-Chef wirft Blair Einsch�chterung der Medien vor

--- Der ehemalige BBC-Chef Greg Dyke, der nach der Ver�ffentlichung des Hutton-Reports das Handtuch schmiss, erhebt in der Sunday Times (registrierungspflichtig) schwere Vorw�rfe gegen Blair. Dyke sagte ..., Blair habe den Sender bei der Berichterstattung �ber den Irak-Krieg "systematisch unter Druck gesetzt und eingesch�chtert". ... Laut Dyke schrieb Blair schon am Tag nach Kriegsausbruch pers�nlich einen Brief, in dem die Berichterstattung der Rundfunk- und Fernsehanstalt kritisiert wurde. Dyke antwortete darauf: "Sie wollen, verst�ndlicherweise, dass �ber Ihre Sicht der Welt berichtet wird. Aber wir haben in der Gesellschaft eine andere Rolle. Es ist unsere Rolle, in dieser Situation zu versuchen, ein ausgewogenes Bild zu vermitteln" Auch w�hrend des Kosovo-Kriegs hatte Blair die BBC und andere britische Medien bereits vorgeworfen, dass sie Milosevic unterst�tzt h�tten.

dyke.html