2004-01-19

Neue Aufregung um die be- und verratene Republik

--- Nach WMP Eurocom kommt nun Roland Berger mit seiner gleichnamigen Wirtschafts- -- und verst�rkt -- Politikberatungagentur in die Schusslinie der �ffentlichen Kritik. Ein Profil des M�nchner Strippenziehers bringt etwas die FTD. Ausl�ser sind mal wieder seltsame Vertr�ge der Bundesanstalt f�r Arbeit und der Fall Gerster. Anklang findet dabei auch der CDU-Politiker Bernhard Kaster, dessen Papier (PDF) �ber die Netzwerke der Beratungsagenturen der SDP der Spindoktor bereits im Dezember ver�ffentlichte. Kaster ruft nun zur Entlassung Gersters auf auf. Die Ausgaben f�r Berater und �ffentlichkeitsarbeit der Bundesregierung liegen seiner Erkenntnis nach insgesamt bei �ber 100 Mio. Euro. Der Speyerer Rechtsprofessor Hans Herbert von Arnim �u�erte zudem Zweifel, ob Bundesbeh�rden unbedingt externe Berater alias Spin Doctors brauchen.

verraten.html