2004-01-29

Irak-Waffeninspekteur fordert unabh�ngige Untersuchung

--- David Kay, ehemaliger US-amerikanischer Oberwaffensucher im Irak, fordert eine Untersuchung der Geheimdienstmaterialien, die zu den aufgebauschten Bedrohungsszenarien der Bush-Administration vor dem Krieg gef�hrt haben. Das Wei�e Haus will davon nat�rlich nichts wissen. Kay gab aber auch an, dass er nicht glaube, dass die Bush-Administration selbst die von Saddam Hussein ausgehende Gefahr �bertrieben habe. Es ist nat�rlich auch einfacher, die Schuld dem undursichtigen Geheimdienstbetrieb in die Schuhe zu schieben, das tut letztlich keinem weh, denn der CIA-Chef George Tennet hat unter Bush l�ngst Narrenfreiheit und steht in der Welt nach dem 11. September anscheinend jenseits argumentativer Kritik.

kay-inquiry.html