2004-01-28

Howie wieder eiskalt erwischt

--- Howard Dean hat bei der Vorwahl im eisigen New Hampshire erneut eine Schlappe erlitten . Gewinner ist wieder John Kerry, der in seinen 20 Jahren als US-Senator zwar nicht viel bewirkt hat, aber nun bei den Primaries bislang abr�umt. With 97 percent of election districts reporting at 12:20 a.m. today, Mr. Kerry had 39 percent of the vote to 26 percent for Dr. Dean, 12 percent for Mr. Clark, 12 percent for Mr. Edwards and 9 percent for Mr. Lieberman. Kann Dean das Blatt noch wenden? Jedenfalls muss er nun dringend irgendwo einen Sieg einfahren, schreibt die New York Times. Denn Kerry wird hoch bewertet: Der 60-j�hrige Vietnamkriegs-Veteran Kerry gilt als Politiker, der auch die politische Mitte f�r sich gewinnen kann und damit ein breiteres Spektrum als etwa der scharfz�ngige Irak-Kriegs-Kritiker Dean ansprechen kann. In einer am Wochenende vom Magazin "Newsweek" ver�ffentlichten Umfrage lag Kerry bei den Zustimmungswerten sogar leicht vor Bush.

howie.html