2003-12-21

--- Die amerikanische PR-Agentur Rendon Group, die schon im Afghanistan-Krieg im Auftrag des Pentagon f�r bessere Propaganda sorgen sollte, hat sich nun auch offiziell im Rahmen eines Konsortiums f�r den mit $ 98 Mio. dotierten Auftrag zum Wiederaufbau des Iraqui Media Network (IMN) beworben. Das IMN ist aber schon ohne die Rendon Group seit l�ngerem in die Kritik geraten, weil es zuviel Propaganda und zuwenig "objektive" Informationen verbreite.