2003-11-26

--- Um die Pressefreiheit im Irak, dem neuen amerikanischen demokratischen Wunderland, steht es nicht gut. Zivilverwalter Paul Bremer geht scharf gegen US-kritische Sender wie al-Arabiya oder nat�rlich al-Dschasira vor und hat eine Art Fatwa gegen ersteren verh�ngt: Die Studios bleiben erst mal geschlossen, da die Berichterstattung zur Gewalt im Irak aufgerufen habe. "Freedom of the press is beginning to smell a little rotten in the new Iraq", schreibt der bekannte linke Kriegsreporter Robert Fisk. Auch Florian R�tzer von Telepolis kommt das Gebaren der US-Medienh�ter spanisch vor.