2003-11-28

--- Ein Blick in die Kommentarspalten der Tageszeitungen offeriert, dass sich George W. Bushs PR-Kampagne nicht gelohnt hat. Zumindest die europ�ischen Medien urteilen unisono, dass es sich dabei um eine Wahlkampfveranstaltung gehandelt hat, die schon bald als Spot in den US-Kinos und Fernsehsendern zu sehen sein wird. Die Frage ist, weshalb die Journalisten flei�ig mitflogen, um das Spektakel aufzunehmen. Die Antwort f�llt auch hier leicht: Es ist einfach eine super Story. Interessant auch, wie unsicher der Irak eingestuft wird, wenn 130 000 GIs nicht in der Lage zu sein scheinen, ihren obersten Befehlshaber vor Ort vor einem Anschlag zu sch�tzen.